Naturheilkunde & Schamanische Tierheilung

 

                                      Seit Urbeginn gab es Religionen o. Weltanschauungen bestimmter Menschen, deren Inhalt

                                      es war altes Wissen zu bewahren und weiterzugeben; so auch der Schamanismus.

                                      Ein Schamane, als Bewahrer des über 45 000 Jahre alten Wissens, wird man durch Geburt

                                      und/oder durch die Bestimmung. Die Ausbildung und Weitergabe der alten Überlieferungen

                                      und Rituale dauerte Jahrzehnte.

                                      Schamane bedeutet Heiler und geistiger Führer. Nur er hat Zugang zu dem alten Wissen.

                                      Er trägt die Verantwortung für die körperliche, psychische und seelische Verfassung der

                                      Stammesmitglieder und auch deren Umgang in der Gemeinschaft.

                                      Er hat die Fähigkeit über heilige Rituale (auch körperliche Toderfahrung) in Kontakt mit

                                      der Geisterwelt und mit der anderen, unsichtbaren Wirklichkeit zu kommen.

                                      Aufgaben und Praktiken ähneln sich denen der asiatischen, afrikanischen und indianischen

                                      Medizinmenschen.

                                      Inzwischen hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) anerkannt, dass Schamanische

                                      Heilrituale von gleicher Wirksamkeit wie die der Schulmedizin sind.

                                      In den USA arbeiten bereits Ärzte immer häufiger mit Schamanen zusammen.

 

 

 

 
 
 
 
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!